Innere Medizin

Home/Innere Medizin/Innere Medizin
Innere Medizin 2017-06-10T11:43:32+00:00

Project Description

Die Innere Medizin ist ein ausgesprochen umfangreiches Betätigungsfeld, dass sich mit den Funktionen und dem Zusammenspiel der gesamten inneren Organe beschäftigt. Nach der Diagnostik zur Ermittlung von Krankheitsursachen, unter Evaluierung und Einschätzung der Symptome, folgt die Behandlung, die zur Gesundung des Patienten oder zumindest zur Minderung der Beschwerden führen soll. Bei der Behandlung unterscheidet man die konservative Behandlung (Medikation, physische Therapie) und interventionellen Behandlung (u.a. gezielte Eingriffe im bzw. am erkrankten Gewebe).

Viel lieber beschäftigten sich auch die Ärzte der Inneren Medizin mit der Vorbeugung zur Vermeidung von Krankheiten und Symptomen. Die Nachsorge nach Therapien und Behandlungen (die sog. Rehabilitation) dient dem Widerherstellen der Leistungsfähigkeit des Körpers und sollte daher von Arzt und Patient als erfolgsbestimmender Teil der gesamten Behandlung gesehen und durchgeführt werden.

Die Innere Medizin ist so umfangreich, da die Organe einzeln, aber auch im Zusammenspiel Probleme machen können. Daher befassen sich Internisten mit Gesundheitsstörungen und Krankheiten der folgenden Bereiche:

  • Pneumologie (Atmungsorgane)
  • Kardiologie (Herzen und Kreislauf)
  • Gastroenterologie (Verdauungsorgane)
  • Nephrologie (Nieren)
  • Hämatologie (Blut und der blutbildenden Organ)
  • Angiologie (Gefäßsystems)
  • Endokrinologie und Diabetologie (Stoffwechsels und innere Sekretion)
  • Immunologie (das Immunsystem betreffend)
  • Rheumatologie (Stütz- und Bindegewebe)
  • Infektiologie (Infektionskrankheiten)
  • Toxikologie (Vergiftungen)
  • Onkologie (Tumorerkrankungen)
  • Internistische Intensivmedizin (Betreuung Schwerstkranker)

Dementsprechend umfangreich ist auch die Facharztausbildung. Zu den Einzelgebieten der Inneren Medizin gibt es aber heutzutage auch weitere Facharztspezialisierungen. Wir verfügen über gute Kontakte in der Region zu Krankenhäusern mit Fachabteilungen und zu spezialisierten niedergelassenen Ärzten, so dass wir Sie im Falle einer notwendigen Spezialdiagnostik und Behandlung auch vertrauensvoll weiterempfehlen können.